Zwei Clans mit einer Vergangenheit voller Blut und Tod. Können sie den Frieden wahren?

Teilen | 
 Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Funkenpfote
avatar

Pfotenspuren :
530
Grunddaten :
Kater .x. LichtClan .x. 8 Monde

BeitragThema: Funkenpfote | ♂ | Schüler   Di 15 Mai 2018 - 21:05

x Funkenpfote

x Charaktername;; Sein Name ist Funkenpfote, was auf sein orange getigertes Fell zurückzuführen ist.
x Geschlecht;; Er ist ein Kater
x Alter;; Er ist 8 Monde alt.
x Clan;; Er lebt im LichtClan.
x Rang;; Er ist Schüler.

x Aussehen;; Funkenpfote ist ein kleiner, schmächtig wirkender Kater. Seine Beine wirken dürr und kraftlos, auf den ersten Blick würde man denken, dass er erst fünf oder sechs Monde ist. Er hat schmale Schultern. Seine kleinen Tatzen verraten, dass er auch nicht sehr viel wachsen wird. Sein Schweif ist lang und dünn, sein Kopf wirkt noch etwas groß und unterstreicht damit sein jung wirkendes Äußeres. Er hat ein unauffälliges Gesicht mit schmaler Schnauze, großen, spitz zulaufenden Ohren und ebenfalls groß wirkenden Augen.
Seine Augen haben eine intensive, smaragdgrüne Farbe, die im starken Kontrast zu seiner Fellfarbe steht. Diese Augenfarbe ist wohl das auffälligste an ihm.
Seine Schnurrhaare sind lang und weiß, seine Nase zart rosa. Allgemein wirkt sein Gesicht noch sehr jung, unschuldig und oft unsicher.
Sein Fell ist in verschiedenen Orangetönen getigert. Auch viele weiße Akzente finden sich in seinem Pelz wieder. Sein Bauch ist weiß, was sich über die Brust bis zur Kehle und zur Schnauze hoch zieht. Drei seiner Pfoten sind ebenfalls weiß, nur die hintere linke ist komplett orange. Während bei der vorderen rechten auch das Bein noch weiß ist, sind an den anderen Beinen nur die Pfoten weiß. Seine Schwanzspitze ist ebenfalls weiß, ebenso die Spitze des linken Ohres.
Sein Fell ist kurz und dicht, außerdem ist es eher weich, wodurch es aber bei Kontakt mit Wasser schnell verfilzt. Es saugt sich schnell voll und wird schwer, was bei Regen sehr unpraktisch ist.
Da Funkenpfote kein Fan vom Kämpfen ist hat er kaum Narben, nur wenige kleine, die komplett verheilen werden.

x Fellfarbe;; Orange getigert mit weißen Akzenten
x Augenfarbe;; Intensives grün
x Statur;; Klein und schmächtig, schmale Schultern, wirkt schwach und jünger, als er ist.

x Stärken;; Starke Gabe, geduldig, schnell, klettern
x Schwächen;; Kämpfen, kann sich nicht durchsetzen, unsicher, körperlich schwach
x Vorlieben;; Jagen, seine Schwester Flüsterpfote, Wärme, Wind
x Abneigungen;; Regen, kämpfen, seine Gabe, Schnee

x Charakter;; Funkenpfote ist ein sehr stiller und zurückhaltender Kater. Er hört mehr zu als das er redet, er ist eher schlecht darin, sich durchzusetzen. Er besteht so gut wie nie darauf, Recht zu haben sondern stimmt lieber anderen zu, um Auseinandersetzungen zu vermeiden. Denn in Auseinandersetzungen zieht er meistens den kürzeren, seine nicht vorhandene Durchsetzungskraft verschlechtert sich in Auseinandersetzungen noch. Da gibt er seinem Gegenüber lieber gleich recht und erspart sich das.
Er ist einfach sehr unsicher. Er weiß, dass er körperlich schwächer als andere ist und als Krieger kommt es nun mal auch auf Stärke an, das weiß er. Er hat daher von sich selbst keine all zu hohe Meinung. Dazu kommt dass er das, was die anderen an ihm toll finden - nämlich seine Gabe - selbst überhaupt nicht ausstehen kann. Dadurch kommt er schnell in einen inneren Konflikt, da er versucht, anderen zu gefallen aber dies nur kann, wenn er seine Gabe trainiert. Dies wiederum hasst er aber, da es ihn psychisch und körperlich an seine Grenzen bringt und ihn Stück für Stück immer kaputter macht.
Er benimmt sich allen gegenüber nett und respektvoll. So erhofft er sich einfach, ebenso behandelt zu werden, außerdem sieht er sich meistens selbst in der untergeordneten Position, weshalb er dazu verpflichtet ist, sich höflich zu benehmen. Er würde, wenn es in seiner Macht steht, niemals eine Bitte ablehnen, wenn sie von einer Katze aus seinem Clan stammt.
Er ist seinem Clan treu ergeben. Der Gedanke, nicht in seinem Clan zu leben, ist für ihn unvorstellbar. Auch können Familie und Freunde immer sicher sein, dass er ihnen im Notfall hilft. Treue ist für ihn etwas sehr wichtiges.
Leider ist er auch leicht beeinflussbar. Er ist einfach noch jung und naiv und muss seinen Weg erst noch finden, und wie es bei jungen Katzen so ist lässt er sich noch von seiner Umwelt formen.
Passend zu seinem Alter kann er auch sehr kindlich sein. Manchmal überkommt es ihn einfach, dass er noch mal spielen will und ungewohnt fröhlich ist.
Leider ist er auch sehr schnell ängstlich. Ungewohnte Situationen überfordern ihn und lassen ihn noch stiller werden, als er es eh schon ist. Er ist nicht sonderlich gut darin, seine Unsicherheit zu verstecken. Manchmal denkt er deshalb, er könnte kein richtiger Krieger werden, weil Krieger sich nun mal Kämpfen und anderen Dingen stellen müssen.

x Vergangenheit;; Funkenpfote wurde zusammen mit seiner Wurfgefährtin Flüsterpfote im LichtClan geboren. Sein Vater war unbekannt. Er hatte eine relativ normale Kindheit, auch wenn er schon immer eher ruhig war und bei den Kampfspielen anderer Jungen nur selten mit machte. Oft fühlte er sich schwach im vergleich zu den anderen, denn schon früh blieb er, was die Körpergröße anging, hinter anderen zurück und wirkte schwächlicher. Sein Leben änderte sich, als er während seiner Ausbildung seine Gabe entdeckte. Er entdeckte sie ungewöhnlich früh. Seit dem wird er von vielen nur auf seine Gabe reduziert. Er wird oft gebeten, müden Katzen etwas Energie zu geben und viele sagen, diese Gabe sollte er so oft wie möglich trainieren, weil sie dem Clan sehr nützlich sein kann. Dies führte dazu, dass er geistig sehr oft überfordert war und sich oft zu müde zum trainieren fühlt.

x Zukunft;; Funkenpfote wünscht sich nichts mehr, als ein ganz normales Leben. Er würde gerne wie jeder andere Schüler jagen lernen und zum Krieger werden. Er wünschte, dass er seine Gabe loswerden könnte, da diese ihm bei seinem Wunsch oft im Weg steht. Er möchte keine höhere Position im Clan, Anführer werden wäre die Hölle für ihn, er möchte einfach nur ein normaler Krieger sein.

x Eltern;; Mandelblüte - tot
Vater unbekannt
x Geschwister;; Flüsterpfote
x Sonstige Verwandte;; //

x Gefährte/in;; //
x Junge;; //

x Schüler/Mentor;; Wirbelstern

x Gabe;; Funkenpfote hasst seine Fähigkeit. Das liegt nicht daran, dass sie schwach oder unnütz ist - im Gegenteil. Seine Fähigkeit ist seine größte Stärke, die seine magere Statur und sein Ungeschick im Kampf ausgleicht. Das Problem ist nur, dass sie zustark ist und alle ihn deshalb auf diese Gabe zu reduzieren scheinen.
Funke kann anderen Katzen Lebensenergie abziehen oder sie ihnen geben. Er kann also einen ausgeruhten Krieger müde machen und umgekehrt einem müden Krieger Energie schenken, so dass dieser ohne schlafen oder Nahrung wieder fit ist. Dabei kann er jeder Katze aber nur so viel Energie schenken, dass diese wieder in Bestform ist, danach ist diese Katze "voll".
Er selbst fungiert als "Energiespeicher". Er kann also mehr Energie aufnehmen als andere Katzen. Das wirkt sich nicht auf seine Leistungen aus, die bleiben trotzdem nur so, wie sie bei normaler Energie wären.
Mit sehr viel Konzentration kann er auch von anderen Tieren Energie aufnehmen und so zum Beispiel Beutetiere mit Hilfe seiner Gabe töten. Andere Katzen kann er nicht töten, dafür ist seine Gabe noch nicht stark genug.
Was seine Gaben von anderen unterscheidet ist, dass er keinen körperlichen Energieverlust hat, wenn er sie einsetzt. Schließlich kann er sich immer Energie holen. Allerdings kann er sie trotzdem nur begrenzt einsetzen, da sie ihn geistig extrem fordert. Er wird einfach geistig fix  und fertig und bekommt Kopfschmerzen, irgendwann geht die Gabe einfach nicht mehr, weil er sich nicht konzentrieren kann. Das ist gerade noch sehr schnell der Fall. Er kann derzeit ungefähr die Energie von einer ausgewachsenen Katze "neu verteilen", bevor seine Konzentration zu sehr nachlässt. Auch dauert dies noch ein wenig, ein bis zwei Minuten braucht er dafür.
Oft wird er nur auf seine Gabe reduziert. Er soll Kriegern neue Kraft zum Jagen geben und möglichst viel trainieren. Dies hasst er. Oft wünscht er sich deshalb, einfach keine Gabe mehr zu haben.

x Bei Inaktivität;; Funkenpfote hat sich mit seiner Gabe überanstrengt und fällt in ein Koma aufgrund der geistigen Erschöpfung. Er liegt also ein wenig im Heilerbau rum und wacht erst wieder auf, wenn ich wieder da bin.
x Accounts;; //
x Wie bist du auf dieses Forum gekommen?;; Hab es erstellt :D



Zuletzt von Funkenpfote am Mo 4 Jun 2018 - 11:59 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Funkenpfote
avatar

Pfotenspuren :
530
Grunddaten :
Kater .x. LichtClan .x. 8 Monde

BeitragThema: Re: Funkenpfote | ♂ | Schüler   Di 22 Mai 2018 - 13:05

Ich wäre vorerst fertig. Den Rest würde ich anpassen, wenn Moo Flüster erstellt, die Vergangenheit und Familie wird also wahrscheinlich noch komplett überarbeitet, aber für den Einstieg ins RPG müsste das jetzt gehen xD
Nach oben Nach unten
Wirbelstern
avatar

Pfotenspuren :
64
Grunddaten :
Männlich .x. LichtClan .x. Anführer .x. 27 Monde

BeitragThema: Re: Funkenpfote | ♂ | Schüler   Di 22 Mai 2018 - 15:03


Danke für deine Bewerbung!

Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte



BeitragThema: Re: Funkenpfote | ♂ | Schüler   

Nach oben Nach unten
 
Funkenpfote | ♂ | Schüler
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Schülerratsfahrt 15.09 -19.09
» Schönheitsreparaturen
» lustige/witzige/schöne sprüche...
» Uneinsichtige Richter Meldepflicht für Schüler beim Jobcenter Sanktionen für Schüler halten sie für gerechtfertigt obwohl sie dem Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung stehen
» Hässlichste und schöne Warrior Cats-Namen

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Cats of Light and Shadow ::  :: x Bewerbungen x :: Angenommene Charaktere :: LichtClan-