Zwei Clans mit einer Vergangenheit voller Blut und Tod. Können sie den Frieden wahren?

Teilen | 
 Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Seele
avatar

Pfotenspuren :
49
Grunddaten :
Kätzin .x. Streunerin .x. ein Jahr

BeitragThema: Seele (Seelenwolf) | ♀    Do 17 Mai 2018 - 20:32

» Seele

Wenn dir Luft zum Leben nicht reicht, musst du Liebe finden.



Charaktername;;
Seele, Seelenwolf


Geschlecht;;
Kätzin


Alter;;
ein Jahr


Clan;;
Streunerin, Schattenclan


Rang;;
Streunerin, Kriegerin
Bild;;

» Aussehen

Ein Blick in klares Wasser



Aussehen;;
Seele ist eine schwarze Kätzin mit wachsamen, eisblauen Augen, von denen man sich stets beobachtet fühlt. Durch ihre Augen hat sie auch ihren Namen erhalten. Ihre Mutter meinte, mit ihnen könne man die Seelen der anderen sehen. Sie hat eine himbeerfarbene Nase. Über ihr rechtes Ohr zieht sich eine kleine Narbe, die entfernt an einen Halbmond erinnert. Obwohl sie bereits ein Jahr alt ist, ist die Streunerin sehr klein und zierlich. Durch ihr glatt anliegendes Fell wirkt sie sehr mager, was sie durch die wenige Beute aber auch ist. Neben den glitzernden Augen kann man Seele aber auch an ihrem rechten Hinterbein wieder erkennen, denn sie hat eine schneeweiße Pfote mit einem rosafarbenen Ballen. An ihren anderen Pfoten kann man es zwar nicht erkennen, dafür wird es an ihrer weißen jedoch besonders sichtbar: es zieren sich viele, teilweise noch nicht verheilte, Narben und Schnitte vom Ballen bis zum Unterbein entlang. Davon sind einige durch Kämpfe entstanden, von denen sie die meisten verloren hat, aber die meisten sind dadurch entstanden, dass sie sich an den spitzen Steinen innerhalb ihrer Höhle geschnitten hat.
Fellfarbe;;
schwarz, die rechte Hinterpfote ist weiß


Augenfarbe;;
eisblau


Statur;;
klein und zierlich, wirkt mager

» Charakter

Hinter der Maske verborgen



Stärken;;
schwimmen; jagen; rennen; verstecken


Schwächen;;
kämpfen; Gefühle empfinden; mit anderen kommunizieren; mit anderen zusammen leben


Vorlieben;;
in Sicherheit sein; allein sein; Vögel (zum Essen); ein warmer Schlafplatz


Abneigungen;;
Nässe; Kälte; Fisch; kontrolliert bzw. gefangen gehalten werden
Charakter;;
Seeles Mutter hat sie als Junges zusammen mit ihren anderen Kindern verlassen. Das hat die Kätzin kalt und unnahbar gemacht. Die Streunerin fühlt sich unter anderen Katzen nicht wohl, da sie immer eine Angst verfolgt: die Angst, die Gefährten zu mögen und dann entäuscht zu werden. Seele ist eine stille und sehr scheue Katze. Ihre Kindheit und ihre Zeit als Hauskätzchen haben sie geprägt und ihr gezeigt, dass die Welt ein grausamer Ort ist. Sie glaubt nicht an den Sternenclan, sie hat nie einen Gedanken daran verschwendet, dass sich jemand für sie interessieren könnte. Sie denkt, bei dem vielen Leid, welches ihr wiederfahren ist, kann es niemanden geben, der auf sie achtet.
Trotzdem ist Seele kein Eisblock. Sie ist sehr sensibel und obwohl sie keine besondere Gabe hat, kann sie sich sehr gut in andere Katzen hineinversetzen, weil viele Probleme, die andere haben, bereits ihr passiert sind.

» Hintergrund

Familie und Vergangenheit



Vergangenheit;;
Als Junges wurde Seele von ihrer Mutter und ihren Geschwistern verlassen. Seele kennt den wahren Grund nicht und denkt, dass ihre Mutter sie nicht gewollt hätte. Tatsächlich jedoch wurde ihre Familie an andere Zweibeiner vergeben und die eigentlichen Besitzer ihrer Mutter hatten nur Seele behalten. Diese mochte die großen, unberechenbaren Wesen nicht. Die Familie hatte ein Kind, welches Seele oft quälte, indem es das Kätzchen in die Luft warf oder entgegen Seeles strampeln in die gefüllte Badewanne hielt. Irgendwann ließen ihre Zweibeiner das winzige Fenster im Keller auf. Seele war inzwischen bereits größer gewurden, ungefähr acht Monate alt und schaffte es gerade so, sich durch die Luke zu zwängen. Mit ein paar Schirfwunden am Rücken kam sie davon. Da war sie nun. Allein. Auf der Straße. Die erste Nacht lief Seele durch, genau so wie den ersten Tag. Sie hatte Angst, man könne sie zurück an den schrecklichen Ort bringen. Nach etlichen Stunden ohne etwas zu Essen oder einer Pause legte sich die Kätzin in einer kleinen Höhle nieder. Was sie nicht gesehen hatte war, dass der Boden über und über mit spitzen Steinen übersehen war, an denen sie sich die Pfoten aufschnitt. Aber es schien sicher zu sein, also blieb sie dort. Das Jagen brachte sie sich selbst bei, es war ein angeborener Instinkt und sie konnte es gut.

Das Zitat "Wenn dir Luft nicht reicht, musst du Liebe finden." ist eins der wenigen Dinge, an die Seele sich von ihrer Mutter erinnert, da diese das immer zu ihr gesagt hat.


Zukunft;;
Seele ist sehr einsam. Auch, wenn sie große Angst vor anderen Katzen hat, bewundert sie die Clans und wie ihre Mitglieder miteinander leben können. Insgeheim wünscht sie sich also, ein Mitglied von einem der Clans zu werden. Seele wünscht sich einfach Geborgenheit und Katzen, die sie so lieben wie sie ist.
(Deshalb auch der Name "Seelenwolf". Falls sie Mitglied im Schattenclan werden sollte, dann fänd' ich es toll, wenn der Anführer sie Seelenwolf nennen könnte, mit der Begründung, dass sie wie eine einsame Wölfin ist oder so ähnlich.)
Eltern;;
Tamie; graue Kätzin; verschollen
unbekannter Vater


Geschwister;;
zwei unbekannte Brüder; verschollen


Sonstige Verwandte;;
unbekannt


Gefährte/in;;
keinen Gefährten


Junge;;
keine Junge


Schüler/Mentor;;
keinen Schüler, keinen Mentor

» Sonstiges

Was nirgendwo sonst reinpasst



Lager;;
Seele wohnt in einer kleinen Höhle, die mit spitzen Steinen übersehen ist. Ein Wasserstrahl fließt durch die Wand.


» User

Wer hinter dem Vorhang die Fäden zieht



Bei Inaktivität;;
Seele soll sterben, wenn ich inaktiv werde.


Accounts;;
nur Seelenwolf


Wie ich hergefunden habe;;
über eine Werbung auf finsterkatzen.com


Zuletzt von Seelenwolf am Fr 18 Mai 2018 - 15:39 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://die-loewen.forumieren.com/
Seele
avatar

Pfotenspuren :
49
Grunddaten :
Kätzin .x. Streunerin .x. ein Jahr

BeitragThema: Re: Seele (Seelenwolf) | ♀    Fr 18 Mai 2018 - 13:47

Ich wollte nur sagen, dass ich soweit fertig bin. (:






» Seele


You say, you want all of me today
But tomorrow's not the same
My feelings never change
What do you want from me

# Shawn Mendes; Mutual #
Nach oben Nach unten
http://die-loewen.forumieren.com/
Funkenpfote
avatar

Pfotenspuren :
530
Grunddaten :
Kater .x. LichtClan .x. 8 Monde

BeitragThema: Re: Seele (Seelenwolf) | ♀    Fr 18 Mai 2018 - 14:49



Danke für deine Bewerbung!

Ich habe noch ein paar Anmerkungen, keine Sorge, nichts schlimmes, ich meckere immer an jeglichen Kleinigkeiten xD

x Du schreibst, sie ist ein Blattwechsel alt. Da ein Blattwechsel bei den WarriorCats aber den Wechsel von einer Jahreszeit zur nächsten meint, wäre das ungefähr ein viertel Jahr, also drei Monde. Schreibe einfach ein Jahr, 12 Monde oder vier Blattwechsel, ich glaube das wolltest du eigentlich sagen :)
x Beim Aussehen schreibst du plötzlich, sie wäre zwei Blattwechsel alt.
x Ich frage mich, wie ihre Mutter mit einem Clankater zusammengekommen ist. Unsere Clans kennen eigentlich keine Hauskätzchen, weil die nächste Siedlung etwas weiter weg ist, bei ihnen existiert zum Beispiel das letzte Gesetz ("Ein Krieger verachtet das verweichlichte Leben eines Hauskätzchens.") auch nicht.
x Nun zu meinem größten Kritikpunkt: Die Fähigkeit. An sich keine schlechte Idee, aber das Prinzip der Gaben ist normalerweise, dass eine Katze sie nur benutzen kann, wenn sie sich darauf konzentriert und dadurch einen Energieverlust hat. Dadurch können Katzen ihre Gaben nur begrenzt einsetzen, wodurch wir es leichter für Katzen ohne Gabe machen wollen. Wenn Katzen ihre Gabe in der Schülerzeit (Oder von mir aus auch etwas früher, manche sind halt etwas schneller) entdecken haben sie oft Probleme, dass sie sie unkontrolliert verwenden und dadurch Energie verlieren weshalb sie mit ihren Mentoren trainieren, sie einzusetzen. Bei Gaben bei Streunern würde das dann entweder so ablaufen, dass der Streuner nicht weiß, was mit ihm geschieht da niemand ihn einweißt und dann unter ständigen Müdigkeitsanfällen leidet, weil er die Gabe ständig aus Versehen einsetzt (Der Körper hat meist einen Schutzmechanismus, dass er nicht stirbt, aber Ohnmacht ist keine Seltenheit) oder dass er durch Zufall entdeckt, wie er die Fähigkeit kontrollieren kann. Aber so wie du es beschreibst, dass eine Katze es nicht merkt, ist es eigentlich nicht möglich, tut mir leid.

Das war es vorerst, sorry, dass ich so viel rummeckere, ist so eine Anmerkung von mir xD

LG Funke
Nach oben Nach unten
Seele
avatar

Pfotenspuren :
49
Grunddaten :
Kätzin .x. Streunerin .x. ein Jahr

BeitragThema: Re: Seele (Seelenwolf) | ♀    Fr 18 Mai 2018 - 15:42

Okay, das kann ich verstehen. (:
Ich habe jetzt, soweit ich das sehe, alles berichtigt. Der Vater ist nur unbekannt, ob er aus einem der Clans stammt oder nicht kann man also nicht wissen, aber vielleicht kann man es im Play ja mal mit einbringen. (:
Die Gabe habe ich ganz gelöscht, aber sie kann sich jetzt sehr gut in andere hineinversetzen.







» Seele


You say, you want all of me today
But tomorrow's not the same
My feelings never change
What do you want from me

# Shawn Mendes; Mutual #
Nach oben Nach unten
http://die-loewen.forumieren.com/
Funkenpfote
avatar

Pfotenspuren :
530
Grunddaten :
Kater .x. LichtClan .x. 8 Monde

BeitragThema: Re: Seele (Seelenwolf) | ♀    Fr 18 Mai 2018 - 15:58

Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte



BeitragThema: Re: Seele (Seelenwolf) | ♀    

Nach oben Nach unten
 
Seele (Seelenwolf) | ♀
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Gedichte aus tiefster Seele
» Aphrodite mischt sich ein!
» Freundschaft- eine Seele in zwei Körpern (Lizzy und Cassie)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Cats of Light and Shadow ::  :: x Bewerbungen x :: Angenommene Charaktere :: Streuner-